· 

Trailtipp: Gantrisch Panorama Trail

Der Naturpark Gantrisch ist ein wunderbar abwechslungsreiches Ausflugsziel in der Umgebung von Bern. Auf diesem Trail erlebst du breite Forstwege, einsame Waldpfade, schmale Holzstege und sanfte Up- und Downhill-Strecken.

Verschiedene Einstiegsmöglichkeiten

 

Diese Route folgt zu einem grossen Teil dem beliebten Gantrisch Panorama Trail. Da es ein Rundkurs ist, kannst du an verschiedenen Stellen einsteigen. Einen grossen Parkplatz gibt es zum Beispiel hinter dem Berggasthof Gurnigelbad. Es gibt aber auch viele weitere Parkplätze im Naturpark Gantrisch, an denen du einsteigen kannst.

Abwechslungsreicher Trail mit schöner Aussicht

Wir sind zwischen dem Berggasthof Gurnigelbad und dem Parkplatz Wasserscheide an einem kleinen Parkplatz eingestiegen. Der Pfad führt zuerst über breite Forstwege hinauf zum Gantrisch Panorama Trail. Zuerst folgst du der Beschilderung dieses Trails nach rechts. Du erreichst einen Höhenweg, der dich mit wunderschönen Aussichten belohnt. 

 

Der Weg führt in einem sanften Auf und Ab bis zum Berghaus Gurnigel, von hier über die Strasse und dann leicht ansteigend weiter hinauf.  Als Forstweg führt der Trail bis zum Selibüel, danach wird die Landschaft etwas waldiger. 

Bald erreicht man das Schild zum Gäggersteg und der Forstweg wird zu schmalen Holzstegen. Die sind vor allem für Hunde spannend, denn links und rechts gibts viel zu schnüffeln. Kurz darauf besteht die Option, auch auf den eigentlichen Gäggersteg zu steigen. Ein Konstrukt aus Holzplanken und Stegen, der auf Höhe der Baumwipfel verläuft.

Wir laufen hier aber rechts weiter und folgen dem Forstweg. Kurz darauf geht es bergab. Hier wird es stellenweise etwas steiler – Läufer*innen mit Hund sollten auf festen Stand achten und ggf. Trailrunningstöcke mitnehmen. Im Anschluss wird der Abstieg einfacher und führt wieder über Forstwege und auch kurz über die Asphaltstrasse bis in eine kleine Siedlung hinein. Am Parkplatz unterhalb der Siedlung geht es rechts über eine Brücke und der Weg steigt nochmal kurz an. Weiter geht es durch ein schönes Waldgebiet und in einem Bogen am Berggasthof Gurnigelbad entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Anspruch und Dauer des Trails

Dieser Trail ist auf Grund der immer wiederkehrenden kleineren Anstiege nicht zu unterschätzen. Obwohl es keine langen steilen Aufstiege zu bewältigen gibt, erfordert er eine gute Kondition und vor allem in den Abstiegen teilweise eine passable Trittsicherheit. Für Läufer*innen mit Hund ist der Trail geeignet, es gilt Leinenpflicht, in der Hochsaison ist mit viel Vieh zu rechnen. Für die 25km brauchst du je nach Fitnesslevel ca. 3.5–4.5 Stunden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0